b'Sculpturen3555Helene Bertaux, Allegorie der Astronomie180 Frankreich, Ende 19. Jh., rechts unten signiert Madame Leon (Helene) Bertaux,ovales Wandrelief aus Alabaster, sehr guter Zustand, Mae 42 x 30 cm. Knstlerinfo: franzsische Bildhauerin (1825 in Paris bis 1909), Tochter des Bildhauers Pierre Hbert, ausgebildet durch ihren Vater und durch Dumont, stellte sie 1849 unter dem Pseudonym Alllit zum ersten Male im Salon aus (weibliche Bildnisstatuette in Gips) und wurde dann in den Salonausstellungen 1864, 1867, 1873 und 1889 durch Medaillen ausgezeichnet, 1892 Kandidatur fr einen Sitz in der Acadmie de France als Nachfolgerin des Bildhauers Bonnassieux. Quelle: Thieme-Becker.3556Walther Gebler, Steinadler240 um 1920, am Sockel signiert Gebler, grauer Marmor, partiell farbig gefasst, eingesetzte Glasaugen, fein ausgearbeitete naturalistische Darstellung, partiell poliert, am Sockel Reste eines Klebeetiketts, H 44 cm.3557Schnecke150 in der Art der Wiener Bronzen, um 1900, unsigniert, Bronze, dunkelgrn patiniert, naturalistische Darstellung einer Weinbergschnecke, gute Erhaltung, L ca. 9 cm.3558Bulldogge240 wohlWien,um1900,unsigniert,Bronzegegossenundversilbert,feinausgearbeitete naturalistische Darstellung einer jungen Bulldogge mit breitem Halsband, H 11,5 cm.3559Elefant200 Anfang 20. Jh., unsigniert, Bronze mehrteilig gegossen und montiert, brunlich patiniert und fein ziseliert, vollplastische Wiedergabe eines prchtigen Dickhuters mit erhobenem Rssel, auf naturalistisch gestalteter Plinthe, diese partiell alt repariert, L 29 cm.3560Bernhard Butzke, Ricke mit Kitz80 3569 um 1920, auf der Bronzeplinthe signiert B. Butzke mit Ortsbezeichnung Berlin Bronze mit schwarzgrner Patina, , guter Zustand, Mae 27 x 22,5 x 11 cm. Knstlerinfo: Berliner Kunstschmied und Bildhauer (1867-1952), lernte bei der Kniglichen Porzellanmanufaktur in Berlin, war anschlieend Schler an der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums Berlin und von 1893 bis 1900 bei der KPM Berlin als Modelleur angestellt, 1922/23 modellierte er fr die Schwarzburger Werksttten. Danach war er als freier Bildhauer in Berlin ttig. Bekannt wurde er fr seine Darstellungen von Rehen und anderen Tieren, Quelle: Internet.3561Josef Pallenberg, Adler200 um 1909, am Sockel signiert und datiert, Bronze grn-braun patiniert, sehr fein ausgearbeitete und gut beobachtete Darstellung eines sitzenden Adlers, auf brauner Granatserpentin-Plinthe montiert, H gesamt 11,5 cm. Knstlerinfo: eigentlich Josef Franz Pallenberg, deutscher Bildhauer (1882 Kln bis 1946 Dsseldorf), besonders bekannt fr seine Tierplastiken, entstammt einer Klner Knstlerfamilie, begann mit sechs Jahren autodidaktisch im Klner Zoo Tiere zu zeichnen, ab 1899 an der Kunstakademie Dsseldorf unter Ernst Roeber und Willy Spatz in der Zeichenklasse, danach in der Klasse des Bildhauers Karl Janssen, schuf dort sein erstes bedeutendes Werk, die Sauhatz, diese wurde 1902 im Kunstpalast Dsseldorf, im Zuge der Groen Gewerbe- und Industrieausstellung gezeigt, 1904 mit 16 Tierplastiken auf der Groen Berliner Kunstausstellung vorstellig, 1907 kleine Goldmedaille auf der groen Berliner Kunstausstellung, schuf die groen Tierbronzen am Eingangstor des Hagenbeckschen 364 Tierparks und zahlreiche Saurierplastiken fr deren Saurierpark, im Klner Atelier entstand ebenfalls der Rominter 3538 Brunfthirsch, der 1907 auf der Nationalen Kunstausstellung die Goldene Staatsmedaille erhielt und heute noch im Zoologischen Garten Berlin ausgestellt wird, eine Replik davon steht heute im nrdlichen Teil des Dsseldorfer Hofgartens, er zog spter nach Dsseldorf-Lohausen in ein neues Atelier und beherbergte dort unter anderem recht exotische Tiere, er bereiste unter anderem die USA und schuf zeitlebens zahlreiche, eher ins akademische tendierende Arbeiten, die auch von Zoologen hoch geschtzt waren. Quelle: Internet.3562Franz Xaver Bergmann, Auerhahn450 um 1900, auf dem Flgel gestempelt mit Krugmarke und Geschtzt, dieses Stck aus der Wiener Bronzegieerei Franz Xaver Bergmann zeigt einen Auerhahn auf einer hlzernen Wurzel whrend der Balzzeit mit gefchertem, steil aufgerichtetem Schwanz, angehobenen Flgeln und nach vorne gestrecktem Kopf, den Auerhahn kleidet ein prchtiges Federkleid in feinster Ziselierung und Bemalung, auf rundem Marmorsockel montiert, H 35 cm.3563Kmpfende Wildschweine180 wohl1930erJahre,unsigniert,Bronzedunkelbraunpatiniert,zweikmpfendeKeiler, naturalistisch ausgearbeitet, auf Marmorplinthe montiert, etwas grnspanig, ein Keilerzahn fehlt, Mae 20 x 33 x 14 cm.3564Adler auf Kugel240 3511 3554 2. Hlfte 19. Jh., unsigniert, Lindenholz sehr fein geschnitzt, Blattvergoldung ber rotem Polimentgrund, partiell poliert, auf schwarz-grnem Marmorsockel montiert, Hals mit glatter Bruchlinie, sonst guter Zustand, H 30 cm.3565Bergmann Wien, Marterl180 um 1900, verschraubter Boden mit Firmenmarke Bergmann Wien sowie Gesch., Alabaster und Bronze gegossen, farbig bemalt, ein Blumentopf fehlt, sonst guter Zustand, H 25 cm.3566Wiener Bronze Pferd80 wohl Mitte 20. Jh., unsigniert, fein ausgearbeiteter Hengst, goldbronzeirt und kaltbemalt, bauchseitig ein Fleck, H 14 cm.3567Bergmann Wien, Erotische Kleinbronze150 wohl um 1900, am Boden geprgte Firmenmarke, Bronze dreiteilig gegossen und verschraubt, in verschiedenen Positionen variierbar, H 7,5 cm.3568Kleinbronze20 Ende19.Jh.,ungemarkt,Bronzeteilsfeinziseliert,zweiteiliggearbeitetundmontiert, vollplastische Darstellung eines Knaben mit Spitzhut und Gerte, auf einem Hund reitend, min. Altersspuren, L 10 cm.3569Kurt Moser, Till180 1980er Jahre, signiert und nummeriert, Abguss Nr. 4 /20, Werkverzeichnis Nr. C 498, Bronze gegossen und braun patiniert, sitzender Till Eulenspiegel, H 33 cm, beigegeben originaler Kaufbeleg der Stiftung Europischer Skulpturenpark e.V. ber 4044,60 DM sowie Echtheitszertifikat. Knstlerinfo: deutscher Maler und Bildhauer (1926 Regensburg bis 1982 Mnchen), zog im Alter von vier Jahren mit seinen Eltern nach Mnchen, dort Studium in der Akademie der Bildenden Knste unter Prof. Mayrshofer, machte sich in der Mnchner Kunstszene bald einen Namen als Landschaftsmaler, ab 1973 begann er zu modellieren und erzielte als Bildhauer seine grten Erfolge, im Thiemig-Verlag erschien 1978 sein Buch Bronzeplastiken und Skizzen, Quelle: Internet.3539 3579'