b'Sculpturen35743570Ernst Fuchs, Die Sphinx1800 Entwurf1977,signiert,zustzlichmonogrammiert,nummeriert182/300,Ausfhrung VenturiArte,Bronzedunkelpatiniert,teilsgoldbronziert,leichtabstrahierteerotische Darstellung einer liegenden nackten Sphinx in flieender Linienfhrung, auf dem Kopf ein Helm mit Federbusch, nicht mit dem Sockel verbunden und zum Umdrehen vorgesehen, beigegeben schwarzer Marmorsockel, gute Erhaltung, H Bronze ca. 32 cm, H gesamt ca. 36 cm, L gesamt ca. 35 cm. Knstlerinfo: sterreichischer Maler, Graphiker, Plastiker, Architekt und Musiker (1930 Wien bis 2015 Wien), studierte 1945-50 an der Wiener Akademie bei Albert Paris von Gtersloh, 1948 Mitgrnder der Wiener 3576 Schule des Phantastischen Realismus, 1950-62 Parisaufenthalt, unterbrochen von Studienreisen nach Amerika, Italien, Spanien, England und 1957 mehrmonatigem Aufenthalt im Kloster Dormitio in Jerusalem, pflegte Knstlerfreundschaften zu Salvador Dali, Jean Cocteau, Arno Breker, Mati Klarwein, Leonor Fini und mit dem Kreis um Jean-Paul Sartre, 1962 Rckkehr nach Wien, 1966 Professur, in den 1970er Jahren zunehmend Design- und Architekturentwrfe sowie Bhnenbildner, seit 1988 zeitweilig in Monaco ttig, erhielt zahlreiche Ehrungen, in internationalen Sammlungen vertreten, Quelle: Vollmer und Internet.3571Bruno Bruni, La Onda1200 Entwurf1991,limitierteAuflage,Nummer46von87Exemplaren,Bronzegegossenim Wachsausschmelzverfahren (a cera persa) bei der ARA-Kunst in Altrandsberg, auf dem Kopf 366 stehender Damenakt, teils von matt vergoldetem Tuch verhllt, tadelloser Zustand, H 79 cm. Knstlerinfo: italienischer Maler, Grafiker und Bildhauer, am 23. November 1935 in Gradara bei Pesaro/Italien geboren, 1953 bis 1959 Studium am Instituto d Arte in Pesaro, nach Ausstellungen in Pesaro und Florenz ging Bruni 1959 nach London, wo er sich fr die Pop-Art zu interessieren begann, nach einer Ausstellung seiner Arbeiten in der Whibley Gallery in London kam er 1960 nach Hamburg an die Staatliche Hochschule fr bildende Knste, nach Greskos Tod 1962 studierte er bei Paul Wunderlich, der ihn die Technik der polychromen Lithografie lehrte, dreiigjhrig verlie Bruni 1965 die Hochschule und arbeitet seitdem in Hamburg 3573 im umgebauten ehemaligen Thebebad und in Urbino (Italien), 1977 wurde er mit dem internationalen Senefelder Preis fr Lithografie ausgezeichnet, Bruno Bruni ist heute einer der bekanntesten italienischen Knstler in Deutschland und einer der beliebtesten Knstler in Deutschland berhaupt, Quelle: Wikipedia3572Gilbert Kruft, Bronzevase Daphne120 1980erJahre,monogrammiert,anderUnterseiteAuflagenangabe142/500,Ausfhrung Venturi Arte, Bronze teils patiniert, Darstellung nach der klassischen Erzhlung aus Ovids Metamorphosen, welche die Verwandlung der Nymphe Daphne, auf der Flucht vor ihrem Verehrer Apollon, in einen Lorbeerbaum wiedergibt, hier abstrahiert in der Verschmelzung eines Baumstamms mit weiblichem Krper als Rckenakt gespiegelt, H 27 cm.3573Gilbert Kruft, Frauentorso120 1980er Jahre, monogrammiert, Gieerstempel Venturi Arte Bologna cera persa sowie Exemplar Nr. 64/500, Bronze gegossen und dunkelbraun patiniert, partiell poliert, H 31 cm.3574Gilbert Kruft, Paar Buchsttzen120 aus der Serie Oggetistica dArte, um 1980, jeweils mit Gieereistempel Venturi Arte Bologna cerapersa,KnstlerzeichensowieExemplarnummer 192/500bzw. 144/500,Bronze dunkelbraun und partiell minimal grn patiniert, abstrahierte Darstellung einer knienden sowie einer mit gekreuzten Beinen sitzenden Frau, H je 18,5 cm.3575Venturi Arte, Ballerina mit Vase80 um 2000, Sockel mit Gieermarke Venturi Arte Bologna cera persa, Exemplar Nr. 80/500, Bronze gegossen und braun patiniert, eingesteckte Glasvase in Form eines Bltenkelchs, H 47 cm.3576Gilbert Kruft, Tischleuchte Salome240 Ende 20. Jh., mit Gieerstempel Venturi Arte Bologna cera persa und Exemplar Nr. 46/500, Bronze gegossen und poliert, braun patiniert, partiell grn gefasst, aufgelegter Schleier aus Muranoglas miteingeschmolzenemBlattgold,quadratischerSockelmitintegrierterLED-Lichtquelle, funktionstchtig, H 47 cm.3577Atelier Hagenauer, Weiblicher Akt1350 1950er Jahre, auf quadratischer Messingplinthe gemarkt Made in Vienna Austria, WHW, sowie Atelier Hagenauer Wien, weiblicher Akt, Holz geschnitzt und poliert, auf Messingsockel montiert, H gesamt ca. 28 cm.3578Groer stehender Akt1800 Mitte 20.Jh., unsigniert, Bronze hellbraun bis goldfarben patiniert, Sockel mit Gieerstempel Gu Barth Rinteln, stehender Jngling, die Arme hinter dem Kopf verschrnkt, H 75 cm.3579Moderne Bronzefigur20 um 2000, rckseitig monogrammiert, Bronze gegossen und grnlich patiniert, Mann mit Eule auf dem Kopf, auf Steinsockel montiert, H 25 cm.3572 3575'